Mein erstes Mal für Alle by Léah Zibenjia, Switzerland

Nominiert

Bewertung

751 Punkte

Beschreibung

Warum gibt es Tabus? Wer gibt diese vor? Warum ist es so schwierig diese zu durchbrechen oder sich gar selber einzugestehen, dass man sie durchbrechen möchte?

Als Samuel zehn Jahre alt war, hat er sich zum ersten Mal als Frau verkleidet. In 72 Sekunden begleiten wir ihn durch den Prozess der Verwandlung, den ihn von Samuel zu Vicky macht, welche ihren ersten Auftritt als Dragqueen im Zürcher Schwulenclub Heaven hatte.

Samuel ist sich, mit seinem starken Charakter, seiner Sache sicher und durchbricht die unausgesprochenen Grenzen mittlerweile mit Selbstvertrauen und Stolz.

Es ist die Philosophie "leben und leben lassen". Menschen die lieben und sich grenzenloser Freiheit hingeben. Ein Mann als Frau, die einen Mann liebt. Eine Frau als Mann die einen Mann liebt, oder doch eine Frau? Wir sprechen von einer absoluten freien Liebe und Hingabe.

Crew

Unsere Crew besteht aus drei Praktikantinnen vom Technik Team beim Fernsehsender Joiz. Wir filmen tagtäglich, schneiden Beiträge und gehen auf Aussendrehs für das Fernsehen. Nun möchten wir unser eigenes Projekt lancieren und versuchen, unser Können beim 72 Sekunden Contest auszutesten. Wir begleiten die Zürcher Dragqueen Vicky Goldfinger auf ihrem Weg zum ersten Mal auf einer Showbühne.

portrait
Vicky Goldfinger
Schauspielerin und Dragqueen
portrait
Lea Gygli
Production, Film und Regie, Schnitt
portrait
Alice Holzer
Production, Film und Regie, Schnitt
portrait
Ladina Cavelti
Production, Film und Regie