Gefangen in Gedanken by Gregory Stella, Switzerland

Bewertung

129 Punkte

Beschreibung

Jeder bereut etwas, das er getan hat. Jeder zerbricht sich ab und zu den Kopf über genau diese Dinge, Jeder steigert sich mehr und mehr in sie herein und vergisst dabei seine Umgebung. Dieser Film soll genau darum drehen: Man erinnert sich an seine alten Fehler, stempelt sich als "schuldig" ab und hasst einem förmlich, weil man diese Dinge getan hat. Doch man darf nie vergessen, auch mal tief durchzuatmen.

Crew

Ich heisse Gregory, bin 14 Jahre alt und ich gehe ans Gymnasium. In meiner Freizeit filme und fotografiere ich unglaublich gerne. Ich gehe eigentlich immer mit meiner Kamera auf Reisen, denn mich fasziniert dieses kreative Medium einfach so sehr. Nebenbei mache ich auch YouTube-Videos für meinen Kanal. Mein Ziel mit den Videos ist, Leute zu unterhalten und zum Lachen zu bringen, doch manchmal erstelle ich auch Kurzfilme, bei denen ich einen Standpunkt, einen Gedanken, oder einfach irgendetwas, was mich zu dieser Zeit gerade beschäftigt, herüberzubringen. Mein Ziel mit dieser Leidenschaft, dem Filmen und Fotografieren, ist eigentlich, über mich und mein Leben zu lernen, und auch generell Menschen zum Nachdenken zu bringen oder sich einfach einmal mit einem Gedanken zu befassen. Darum gefällt mir dieser Wettbewerb auch so, da man zwar durch Richtlinien auf eine Art eingeschränkt ist, aber man dennoch, in so kurzer Zeit, einen Gedanken herüberbringen kann und eine Geschichte erzählen kann. Glücklicherweise werde ich auch oft von meinen Freunden und Freundinnen unterstützt, durch Vertrauen zu mir oder durch Mithilfe beim Drehen, was mir sehr hilft. Ich freue mich nun auch dieses Jahr auf das Thema und den ganzen Prozess dieses Kurzfilms, und hoffe, dass ich dieses Mal ein wenig mehr Glück habe beim Voting. :)

portrait
Matthias Moser
Kollege, Helfer beim Dreh